Coachingimpulse –

Unternehmercoaching

Wo ist der Unterschied eines normalen Business-Coachings zu einem Unternehmercoaching?

Bei einem Business-Coaching kommt der Coachee/Klient mit einem bestimmten Anliegen zu seinem Coach – z.B. ein berufliches Problem, Schwierigkeiten im Führungsalltag oder auch ein Work-Life-Balance-Thema.

Im Unternehmercoaching sind es oft verschiedenste Bereiche die einen Unternehmer/in im wahrsten Sinn des Wortes „umtreiben“.

Die häufigsten Bereiche:

Er ist als Unternehmer ständig gefordert das eigene Unternehmen auf Zukunftskurs zu halten, d.h. Trends in der eigenen Branche zu beobachten, Wettbewerber zu analysieren und so das eigene Geschäftsmodell ständig zu überprüfen.

Die Aufgabe als Verkäufer Aufträge für das Unternehmen zu gewinnen liegt bei kleineren Unternehmen auch sehr oft bei dem Unternehmensinhaber selbst. Die heutigen Verkaufstechniken und die Vielfalt der Vertriebswege bedeuten oft eine deutliche Herausforderung.

Als Führungskraft gilt es ein attraktives Arbeitsumfeld für seine Mitarbeiter zu gestalten und auch in schwierigen Situationen ruhigen Kopf zu bewahren. Neben der Weiterentwicklung der Mitarbeiter besteht auch die Notwendigkeit Nachwuchs auszubilden mit aktuellen und zeitgemäßen Ausbildungskonzepten.

Der Betriebswirt im Unternehmer blickt regelmäßig auf den finanziellen Stand des Unternehmens und steuert Liquidität und Finanzplanung. Das Zahlungsmanagement ist permanent im Fokus.

Zu guter Letzt ist er auch Mensch und benötigt qualifizierten Austausch zu seinen persönlichen und beruflichen Themen – meist ist es schwierig sich im Unternehmen zu Problemen auszutauschen – im privaten Umfeld möchte man ungern darüber reden. Hier ist oft auch die Life-Balance im Un-Gleichgewicht und bedarf einer Analyse.

In allen Bereichen beziehungsweise Rollen des Unternehmers gilt es mit einer gut durchdachten Strategie , einem Zeit- und Selbstmanagement, Motivation und Begeisterung ans Werk zu gehen.

Wie vorgehen?

Es bedarf also eines Sparringspartners der auf verschiedenen Bereichen qualifizierter und vertrauensvoller Partner auf Augenhöhe ist.  Das Unternehmercoaching erfolgt in regelmäßig festgelegten Zeitabständen mit klar definierten Themenbereichen, Zeit ist ebenso für aktuelle Situationen des Unternehmers und des Unternehmens.

Eine weitere Möglichkeit ist die strategische Arbeit in Form eines Mentoring für Unternehmer.

Beste Grüße aus der Persönlichkeitswerkstatt 

Dieter Schnaubelt

p.s.: Gerne weitere Rollen in den Kommentaren schreiben

Dieter Schnaubelt ist als Betriebswirt VWA, Business- und Performance-Coach, Bankbetriebswirt, Unternehmer und Persönlichkeitsexperte der richtige Ansprechpartner wenn Sie sich und Ihr Unternehmen voranbringen möchten. Profitieren Sie von ihm als Unternehmer, Führungskraft, Banker und vor allem aus reichlich Lebenserfahrung!

Was ist Business-Coaching?

 

Coaching  allgemein oder Business-Coaching ist eine begleitende Beratung mit klar strukturierten Prozess-Schritten. Die beiden Partner, der Coach und der Coachee, arbeiten auf die Realisierung der selbstbestimmten Entwicklungsziele des Coachees hin. Der Coach begleitet beratend und individuell bei einer beruflichen und persönlichen Entwicklung. Zentraler Inhalt ist die Selbstbestimmtheit (Autonomie) ohne Lösungen oder Ziele vorzugeben.

Da Unternehmer und Führungskräfte sich in einer immer komplexeren und anspruchsvolleren Rolle wiederfinden, trägt Coaching dazu bei in Alltagsthemen leichter agieren zu können und in der eigenen Aufgabe leistungsfähiger und sicherer als Führungskraft zu werden.

Coaching ist ein erprobtes Mittel in der Persönlichkeits- und Führungskräfte-Entwicklung. Stärken können so weiter ausgebaut und das eigene volle Potential als Unternehmer- bzw. Führungskraft entfaltet werden.

Nutzen von Business-Coaching:

Der Dreiklang aus:

  • beruflicher Entwicklung
  • persönlicher Entwicklung und
  • innerem Gleichgewicht

ergibt unterschiedliche Sichtweisen auf das Coaching-Thema. Die Wechselwirkung der einzelnen Bereiche hat zur Folge, sobald an einem der Bereiche gearbeitet wird, die anderen Bereiche profitieren.

Eine Steigerung des inneren Gleichgewichts wird die persönliche und berufliche Entwicklung forcieren, sich selbst besser reflektieren auf das innere Gleichgewicht einzahlen und die berufliche Wirkung erhöhen. Mit einem strukturierten Coaching kann so mit einer positiven Entwicklung über alle drei Bereiche profitiert werden.

Wie sieht der Ablauf aus?

Der Ablauf eines Coachings teilt sich üblicherweise in verschiedene Phasen auf:

  • Kennenlernen und Vertrauen
    Basis für den gesamten Coaching-Prozess
  • Der Rahmen des Coachings
    Ziele – Erwartungen – Planung und Strukturierung
  • Umfassende, ganzheitliche Analyse
    Symtome – Ursachen – Potenziale und Blockaden
  • Beratung 
    Austausch – Mögliche neue Handlungsoptionen – Hilfe zur Selbsthilfe
  • Umsetzung
    Coaching-Einheiten – klare Handlungsschritte – Aufgaben und Übungen
  • Kontrolle
    Blick auf die Erfolge – mögliche Blockaden und Hürden – Anpassunge
  • Zusammenfassung
    Feedback – Evaluation der Methoden und Verhaltensweisen

Beim Start des Coachings werden die einzelnen Schritte skizziert, ein Zeitrahmen festgelegt und regelmäßig während der laufenden Coaching-Einheiten überprüft und wenn notwendig angepasst.

Beispielhafte Anlässe für ein Business-Coaching

Für die persönliche und berufliche Entwicklung gibt es verschiedene Anlässe oder Auslöser – in jedem Fall lohnt ist ein Gespräch inwieweit ein Coaching voranbringen kann. Dies kann sein:

  • Beratung bei beruflichen Veränderungen
  • Veränderungswünsche in der aktuellen beruflichen Situation
  • Schwierige berufliche Situationen
  • Unterstützung in der Teamentwicklung
  • Eigenreflexion und persönliche Weiterentwicklung

Was sind die Erfolgsfaktoren?

Es sind bestimmte Voraussetzungen für einen gelingenden Coaching-Prozess zu beachten:

Auf der Seite des Coachs:

  • Erfahrung, Kompetenz und Feingefühl
  • Umfassendes Verständnis in Management und Führung
  • Methodenvielfalt und individuelle Konzepte
  • Unabhängig, neutral und fokussiert

Auf der Seite des Coachees:

  • Bereitschaft und Wille zur Veränderung
  • Offen und kritikfähig für Anregungen
  • Sich selbst im Spiegel anschauen wollen

Zusammenfassung

Coaching ist eine klar strukturierte Maßnahme zur Steigerung der eigenen Leistungsfähigkeit und dem eigenen Gleichgewicht. Ein Coach an der Seite bietet Unternehmer/innen einen vertrauensvollen Raum zum Austausch bei aktuellen Herausforderungen oder bei der Zukunftsplanung des eigenen Unternehmens. Führungskräfte werden mit einem Sparringspartner (Executive Coaching) auf Augenhöhe fit für zukünftige Herausforderungen.

Gerne können Sie sich in einem Kennenlerngespräch persönlich oder via Zoom über meine Leistungen und Herangehensweisen ein erstes Bild machen – und wie Sie und Ihr Unternehmen profitieren. Falls Sie zuerst mehr über mich erfahren möchten finden Sie weitere Infos zu mir und meinen Qualifikationen

Ihr Karriere-Coaching, denn unsere Zeit ist kostbar!

Vorab, stellen Sie sich ein mal folgende Fragen:

Wie sieht mein Traumjob aus? Was sind meine beruflichen Ziele?

Bin ich mit meinem Job glücklich?

Was kennzeichnet meine Persönlichkeit, wie ticke ich? 

Was wollte ich als Kind immer machen?

Wenn ich noch mal neu anfangen könnte, was würde ich tun?

Bei einem Karriere-Coaching steht der berufliche Laufbahn, genauer der Traumjob, im Vordergrund. 

Karriere ist nichts statisches. Es bedeutet auch nicht eine hohe Position in einem hierarchisch aufgebauten Unternehmen inne zu haben, die eigentlich gar nicht (mehr) zu einem passt. Wir sind der Meinung: Karriere umfasst vielmehr genau den beruflichen Weg zu gehen, der zu mir selbst und meinem Leben passt. Einen Job auszuüben, der mir Freude bereitet und mich mit Sinn erfüllt. Einen Beruf, in dem ich meine speziellen Fähigkeiten einsetzen kann und diese auch wertgeschätzt werden. 

Zeit ist kostbar und doch nicht käuflich. 

Auch wenn Wissenschaftler eifrig daran Forschen die Lebenszeit so gut es geht zu verlängern und sogar von Unsterblichkeit träumen – das kann man schön finden oder nicht -, im 21 Jahrhundert ist und bleibt unsere Lebenszeit begrenzt und dies wird sich aller Voraussicht nach auch nicht all zu schnell ändern. 

Doch was hat das jetzt eigentlich genau mit Karriere-Coaching zu tun?

Die Deutschen Durchschnittsbürger verbringen 1/3 – Tendenz steigend – ihrer kompletten Lebenszeit am Arbeitsplatz. Arbeiten ist damit, nach dem Schlafen, die zweithäufigste Tätigkeit, der wir nachgehen. Wir verbringen somit mehr Zeit mit unserer (Erwerbs-)Arbeit als wir es mit unserer Familie, Partner*in oder Freunden*innen tun. Damit sollte klar geworden sein: Das Leben fängt nicht erst nach der Arbeit an! 

Genau deshalb ist es ein großes Anliegen der Persönlichkeitswerkstatt Menschen darin zu Unterstützen den passenden Job zu finden und ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen. 

Wir sind der Überzeugung, dass die Angst vor Veränderung, die Sorge, der neue Zustand könnte schlechter sein als der Vorherige, mangelndes Selbstbewusstsein und negative Glaubenssätze sowie fehlendes „Handwerkszeug“ die häufigsten Gründe sind, weshalb viele Menschen ihre Karriere und die damit verbundenen Träume auf Eis gelegt haben. 

Mit einem Karriere-Coaching werden Sie aus diesem Hamsterrad heraustreten. 

Ein Karriere-Coaching wird individuell zugeschnitten und holt einen an dem Punkt ab, an dem man sich gerade befindet. 

Es kann sowohl prozessbegleitend gestaltet werden oder Sie punktuell in einzelnen konkreten Etappen unterstützen, zum Beispiel wenn Sie schwierige Entscheidungen zu treffen haben, sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten möchten oder ihr Auftreten vor einem Plenum verbessern möchten etc., ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Oberster Priorität ist immer: Sie bestimmen und entwickeln Ihr Ziel! 

Je deutlicher Sie ihr Ziel vor Augen haben, je konkreter und eindeutiger Sie es formulieren können, um so leichter wird es eine passende, konkrete und überprüfbare Strategie zu entwicklen. Mit dem LINC-Persönlichkeitstest und der darauffolgenden Analyse erhalten Sie Klarheit über Ihre persönlichen Neigungen, Stärken und Schwächen. Hieraus kann dann im nächsten Schritt das passende Arbeitsumfeld abgeleitet werden. Durch Gespräche und Tools wird das Bild Ihres Traumjobs geschärft. Störquellen, die einen bisher davon abgehalten haben den Traumjob an Land zu ziehen und ihre Potenziale voll zu entfalten, werden identifiziert und beseitigt. Skills zur Umsetzung werden erlernt und erprobt.     

Ein prozessbegleitendes Coaching kann grob in folgende Etappen gegliedert werden: 

Sie sind reif für ein Karriere-Coaching, wenn…

  • Sie schon am Vorabend keine Lust auf den nächsten Arbeitstag haben
  • Sie sich morgens schon schlapp und energielos fühlen 
  • Ihre Arbeit sich für Sie wie ein Zwang anfühlt
  • auf der Arbeit die Zeit gar nicht rumzugehen scheint
  • Sie sich eine Beförderung wünschen 
  • Sie sich bei wichtigen beruflichen Entscheidungen unsicher sind 
  • Sie sich auf Ihrer Arbeit nicht genug wertgeschätzt fühlst
  • Sie sich auf der Arbeit unwohl fühlen
  • Ihre Arbeit sich für Sie sinnlos anfühlt 
  • Sie auf der Arbeit Ihre Potenziale nicht entfalten können 
  • Ihre Arbeit nicht mit Ihren Werten übereinstimmt
  • Sie sich auf Ihrer Arbeit unterfordert oder gelangweilt fühlen
  • Sie immer wieder neue Ideen haben, was Sie lieber tun würden
  • Sie andere um ihren Job beneiden 
  • Sich sich zu mehr berufen fühlen
  • Sie nicht in die Umsetzung kommen Ihr nächstes berufliches Ziel zu erreichen
  • Sie sich neue Fähigkeiten aneignen wollen, die Sie benötigen um Ihr berufliches Ziel zu erreichen
  • Ihnen eine effektive und effiziente Strategie fehlt um Ihren Traumjob zu verwirklichen 
  • Sie sich unsicher sind, welche Arbeit und welches Arbeitsumfeld eigentlich wirklich zu Ihnen passt
  • Sie mit Ihrer Bezahlung unzufrieden sind 
  • Sie sich über Ihre Stärken und Schwächen bewusst werden wollen
  • Sie den Wunsch nach beruflicher Umorientierung verspüren 
  • Sie sich auf Ihrem beruflichen Weg Unterstützung wünschen 
  • Sie Ihre Soft-Skills erweitern und stärken wollen
  • Sie mehr Selbstbewusstsein im beruflichen Kontext erlangen möchten  
  • Sie sich nach neuer Inspiration und Weiterentwicklung sehnen 

Haben Sie stets im Hinterkopf: Es ist nie zu spät sich umzuorientieren, ich spreche aus eigener Erfahrung! Auch Sie haben es verdient und das Zeug dazu Ihre Lebenszeit mit einer Arbeit zu verbringen, die Sie erfüllt und Ihnen Wohlbefinden und Zufriedenheit beschert. Ob durch Veränderungen in Ihrem bisherigen oder mit einem neuen Job. In diesem Sinne, trauen Sie sich Ihre alten Träume aus dem Keller zu holen oder neue zu Entwicklung und lassen Sie sich von sich selbst überraschen. Bei uns finden Sie den Raum für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung.

Wir freuen uns auf ihre unverbindliche und kostenfreie Kontaktaufnahme.

Das Leben ist zu kurz für „ganz ok“! 😉

Mit herzlichen Grüßen, Ihr Team der Persönlichkeitswerkstatt.  

Coaching – Beratung – Training – Ein Kompass durch den Dschungel
Coaching, Beratung und Training sind zentrale Angebote in der Dienstleistungsbranche. 

Im Alltag werden diese Begriffe häufig unwissend synonym verwendet, obwohl es sich um drei unterschiedliche Disziplinen handeln.  

Dieser Blog-Beitrag soll Ihnen eine Übersicht über die drei Tätigkeiten geben, um das passende Angebot für ihr Anliegen zu finden und damit ihren geeigneten Weg einschlagen zu können.  

Was ist Coaching?

Ein Coaching ist individuell auf den Klienten zugeschnitten. Der Klient gibt ein von ihm selbst definiertes Ziel vor und der Coach hilft dabei, dieses Ziele zu erreichen. Coach und Klient sind auf Augenhöhe. Die Selbstreflexion ist Zentrum des Coachings. Das heißt, dass der Klient, in Zusammenarbeit mit seinem Coach, selbst neue Wege und Lösungen erkennt. Der Coach dient dabei als ein Begleiter, der seinen Klient dabei hilft sich zu ordnen und die richtigen Fragen zu stellen. So lernt der Klient auch sich selbst Stück für Stück immer besser kennen. Fragen wie „wer bin ich und wer möchte ich sein“ kann der Klient infolgedessen besser beantworten. Das wiederum begünstigt die Definition weiterer Ziele, an denen Klient und Coach weiter arbeiten können. Das Coaching kann sowohl private wie auch berufliche Inhalte umfassen. Ein Coaching ist die beste Wahl, wenn es um Veränderungsprozesse und anstehende Entscheidungen geht. Ein erfolgreiches Coaching verhilft dem Klienten zu mehr Klarheit, Selbstvertrauen und Risikobereitschaft. Der Beweggrund für ein Coaching ist Vielfältig und muss kein klares Ziel sein. Häufig ist der Auslöser für ein Coaching eine sogenannte Krisensituation oder ein anhaltendes Gefühl von Unzufriedenheit und das Bedürfnis etwas ändern zu wollen, ohne schon genau zu wissen, was das ist. 

Coaching vs. Training

Innerhalb eines Trainings steht das Erlernen von neuen Methoden im Vordergrund. Im Führungskontext könnten dies zum Beispiel Methoden der Mitarbeiterführung oder Motivation sein. Der Trainingsteilnehmer („Trainee“) steht zum Trainer in einer Art „Lehrer-Schüler“ Beziehung. Der Trainer gibt Übungen vor, die der Trainingsteilnehmer einübt. Beim Coaching hingegen, sind sich Klient und Coach ebenbürtig. Ein Neuling im Verkauf wird zunächst ein Seminar bzw. Training besuchen, da ihm bisher jegliche Ablaufmuster eines Verkäufers fehlen. Innerhalb dieses Seminars trainiert er beispielsweise, wie er ein Verkaufsgespräch eröffnet, Einwände behandelt oder das Verkaufsgespräch erfolgreich abschließt. Ein Coachee, der Teilnehmer eines Coachings, ist für gewöhnlich kein Anfänger. Er kennt diese Muster bereits, benötigt jedoch einen starken Sparringspartner (den Coach) um seine Fähigkeiten weiter auszubauen und um eigene Schwachstellen aufzudecken. Ein Coaching ist persönlicher, denn der Coach widmet seine gesamte Aufmerksamkeit genau einem Coachee. Während ein Training bzw. ein Seminar üblicherweise mehrere Teilnehmer hat und daher für einen Teilnehmer geringere Kosten verursacht. Die im Coaching aufgedeckten Schwachstellen können Anlass sein, ein entsprechendes Training/Seminar zu besuchen.

Beratung

Im klassischen Beratungsgespräch konsultiert ein Klient*in einen Experten, um Antworten auf ganz spezifische Fragen zu erhalten. Der Experte wird also explizit nach seinem Fachwissen bzw. um seinen „Rat“ gefragt. Vor allem im Unternehmenskontext trifft man diese Form der externen Hilfesuche häufig an (Consulting). Bei dieser Konstellation handelt es sich um eine klare asymmetrische und unpersönliche Beziehung. Eine Beratung ist eine sinnvolle Wahl bei Fragen wie „Wie kann ich neue Kunden gewinnen?“ oder „Wie kann ich mein Team besser organisieren?“.

In der Realität verschwimmen immer mal wieder die Grenzen zwischen diesen Disziplinen und das ist auch völlig normal und sinnvoll. Vor allem beim Coaching fließen je nach Anliegen Komponenten aus der Beratung und des Trainings mit ein. Dies ist vor allem beim Business Coaching Fall.